Sechs Lehren über funktionierendes Wachstum von Vacasa

Als Vacasa vom Inc. Magazin auf die Liste der am schnellsten wachsenden Privatunternehmen Amerikas gesetzt wurde, war der Umsatz in nur drei Jahren um 16.000 Prozent gestiegen. Seit seiner Gründung im Jahre 2009 hat das Unternehmen einen kometenhaften Aufstieg mit einem Jahresumsatz von 100 Mio. Dollar erlebt.

Die Online-Ferienhausvermietung Vacasa bietet Marketing und Management-Dienstleistungen für Ferienimmobilien mithilfe von Spitzentechnologie und einem Netz von Experten aus dem lokalen Gastgewerbe.

Derzeit arbeitet dieses schnellwachsende Unternehmen an Plänen, bis Ende 2015 seinen Mitarbeiterstab national und international von 500 auf 7.000 Mitarbeiter auszuweiten.

Ein so dramatisches Wachstum bringt enorme Herausforderungen mit sich – und gerade von solchen Herausforderungen können und sollten Führungskräfte in rasch wachsenden Unternehmen lernen.

Aus Artikeln und anderen Quellen haben wir für Sie einige Kerngedanken und Erfahrungen des Vacasa Führungsteams zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen sollen, schwierige Herausforderungen auf Ihrem Weg zu mehr Wachstum zu meistern.

1. Wissen, wann es an der Zeit ist, durchzustarten

„Bei unserer Unternehmensgründung waren 50 Full-Service-Liegenschaften geplant. Nachdem wir dieses Ziel erreicht hatten und sich unser Geschäftsmodell aus den Einnahmen dieser 50 Immobilien finanzieren ließ, haben wir entsprechend Mitarbeiter eingestellt. Im ersten Jahr lag unser Schwerpunkt auf dem Ausbau des Modells und der Rentabilität unseres Unternehmens. Danach konnten wir richtig durchstarten und mussten uns weniger ums Tagesgeschäft kümmern.“

„Anfangs bestand die Firma nur aus uns beiden. Wir haben die Arbeit ganz einfach aufgeteilt und uns ans Werk gemacht. Später haben wir das gesamte System so eingerichtet, dass es heute skalierbar ist. Wir haben Prozesse und Verfahren, mit denen wir in völlig unterschiedlichen Regionen tätig sein können.“

- Cliff Johnson, COO

2. Skalierbarkeit zur obersten Priorität machen

„Häufig legen viele Unternehmen ihren Schwerpunkt zu stark auf die Gewinnmaximierung, wodurch ihr Serviceangebot in Mitleidenschaft gezogen wird. Wer so handelt, verpasst oft Wachstumschancen. Wir achten darauf, dass wir durch Reinvestitionen Wachstum generieren.“

- Cliff Johnson, COO

„Es war eine große Investition solche Systeme aufzubauen, die uns das ermöglichen. So erreichen wir jedoch Skaleneffekte, die es sonst in unserem Sektor nirgendwo gibt.“

- Eric Breon, PDG

3. In das sich entwickelnde Unternehmen investieren

„Wir haben stets darauf geachtet, dass wir für unsere Immobilien bereits das richtige Team am Start hatten, bevor wir sie aufgenommen haben. So vermeiden wir Situationen, in denen plötzlich Aufholbedarf herrscht.“

- Cliff Johnson, Directeur des opérations

4. Am Kerngeschäft festhalten

„Wesentlich ist, dass wir uns immer auf unser Kerngeschäft konzentrieren. Es gibt viele andere Geschäftsfelder, die mit Ferienhausvermietung zusammenhängen. Unternehmen für Concierge-Services sind hierfür ein gutes Beispiel. Dabei handelt es sich um einen Bereich, in dem wir momentan nicht tätig sind, weil er nicht zu unserem Kerngeschäft gehört. Es gibt aber lokale Partner, mit denen wir diesbezüglich zusammenarbeiten können.“

- Cliff Johnson, COO

5. Lokale Mitarbeiter einstellen

„Wir nutzen modernste Technologien, um einen breitgefächerten Dienstleistungsbereich mit exzellentem Kundenservice, konkurrenzfähigen Preisen und geringen Verwaltungskosten abzudecken. Dies gelingt uns vorallem, weil wir für die jeweiligen Serviceangebote lokale Mitarbeiter einsetzen.“

Erik Tylek Kettenburg, CTO

6. Informationsfluss mithilfe von Technologie automatisieren

„Was unsere Nutzung von VoIP wirklich einzigartig macht, ist unser intelligentes Routing und unsere CRM-Integration. Damit stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter über alle notwendigen Informationen verfügen, um rasch und effektiv auf Fragen und Anrufe zu reagieren. Wir bieten nicht nur ein exzellentes Kundenerlebnis, sondern wir halten auch die Kosten gering, sodass wir Einsparungen an unsere Kunden weitergeben können.“

- Erik Tylek Kettenburg, CTO

Schnelles Wachstum bringt viele Herausforderungen mit sich. Es zahlt sich daher aus, eine klar definierte Wachstumsstrategie zu haben.

COO Cliff Johnson formuliert das so: „In den vergangenen Jahren haben wir uns mit der Frage befasst, welche Voraussetzungen zu nachhaltigem Wachstum führen. Inzwischen sind wir Experten auf diesem Gebiet und planen, wie wir unser Wachstumstempo auch in Zukunft beschleunigen.“

 

Prioritäten sind unerlässlich. Lernen Sie vom kometenhaften Aufstieg von Vacasa und konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. Machen Sie Skalierbarkeit zur obersten Priorität und nutzen Sie die Vorteile von Technologie und Automatisierung. Wir haben auch noch weitere Ideen für Sie zusammengestellt, wie Unternehmen der Herausforderung von mehr Wachstum begegnen können.

Unser SlideShare „Wachstum schmerzt” stellt Ihnen drei technologische Anforderungen in einem wachsenden Unternehmen vor.