FreeFlow™ Web Services

Mehr Kundennähe und effektiveres Workflow-Management

PDF-Downloads

Das FreeFlow Web Services ist nicht mehr als Neuware erhältlich.
Bitte beachten Sie das Austauschprodukt.
 XMPie® StoreFlow™ 
Für die Druckerei:
  • Rationalisierung des gesamten Erfüllungsprozesses mit automatischer Auftragsweiterleitung an Drucksysteme dank nahtloser Integration mit der FreeFlow Digital Workflow Collection. Das bedeutet komplette Automatisierung des Workflows einschließlich der Automatisierung von Entscheidungen
  • Vereinfacht den Bestell- und Zahlungsprozess
  • Optimiert den Druckbetrieb und ermöglicht noch besseren Kundenservice
  • Konsolidiert alle Aufträge (Web, Telefon, Fax, E-Mail und Besuch im Geschäft) in einem System – vom Angebot bis zur Rechnung – zur einfachen Verfolgung und Berichterstattung
  • Neue Wachstumschancen durch Unterstützung von reinen Digital- und kombinierten Offset- und Digitaldruckereien aller Größen
Für den Druckereikunden:
  • Übermittlung von Aufträgen über das Internet in einer sicheren Umgebung – rund um die Uhr und so gut wie überall
  • Verbessert die Kundenkommunikation durch bidirektionale Statusmeldungs- und Benachrichtigungsfunktionen
  • Liefert attraktive Navigationstools und ein für Einsteiger oder erfahrene Benutzer anpassbares Bestellverfahren
  • Verstärkung der Kundenbindung durch nahtlose Integration des Designs mit der kundeneigenen Webpräsenz, wodurch zukünftige Nachfrage gefördert wird
  • Bietet ein maßgeschneidertes Einkaufserlebnis im Hinblick auf Benutzer, Kundenunternehmen und Produkte (sowohl Inhalt als auch Präsentation)
  • Einfache Online-Bestellung mit Funktion zur nahtlosen Verbindung mit dem vorhandenen Intranet
  • Leistungsfähige Funktionen zur Verwaltung von Auftragsbearbeitung und Produktion
  • Neue Möglichkeiten des "Push-Marketings" durch Ansprechen neuer Märkte und zusätzliche Produktwerbung unter Einsatz von Marketingbotschaften und Cross-Selling-Funktionen
  • Integrierte Funktionen für den personalisierten Druck
  • Offenes System, das sich mit Systemen anderer Hersteller integrieren lässt und den meisten Industriestandards entspricht, darunter JDF und Standards für das Drucken mit variablen Daten
  • Moderne Benutzeroberfläche zum Erstellen von einfachen oder komplexen Aufträgen und Anpassen des Bestellablaufs, die sogar die Verhinderung "unmöglicher“ Kundenaufträge erlaubt
  • Integrierte Funktionen für den personalisierten Druck:
    • Einfache Personalisierung in Text und Bild mit dynamisch aktualisierter Vorschau und schrittweiser Anleitung durch einen Assistenten
    • Optimierung des Druckens variabler Daten durch das VIPP-Ausgabemodul, sodass sich mit jedem VIPP-fähigen Server optimale Druckergebnisse erzielen lassen
    • Integration mit Anwendungen anderer Hersteller, zum Beispiel zur Erzeugung variabler Daten, für zur Verwaltung personalisierter Kampagnen
  • Mit Zusatzoptionen erweiterten Sie den Funktionsumfang von Web Services und werden selbst komplexen Workflow-Anforderungen bestens gerecht
Automatisiert die Auftragsübermittlung und hilft bei der Optimierung der Schnittstelle zum Kunden in jeder Druckproduktionsumgebung, einschließlich:
  • Kommerzieller Druck
  • Sofort-Druck
  • Firmeneigene Druckereien/Reprozentren
  • Buchdruck
  • On-Demand-Publishing




Individuelle Website-Gestaltung:





Web Services macht die Druckerei zum strategischen Partner eines Unternehmens, indem es die Bereitstellung von Websites ermöglicht, deren Design genau auf jede Unternehmensumgebung abgestimmt ist. Diese Dynamic-Branding-Anwendung macht es Druckereien möglich, die Web-Oberfläche für jeden Kunden anzupassen, indem sich Aussehen und Bedienungsweise der wichtigsten Anwendungsfenster des Druckereikunden sowie Art, Farbe und Größe der Schriften umfassend steuern lassen. Diese einheitliche Web-Präsenz sorgt wiederum für stärkere Kundenbindung.


Buchherstellung:



Mit der Buchherstellungsoption von Web Services können Kunden nach dynamischen Verfahren gebundene Bücher erstellen, indem mehrere Dateien integriert werden oder jeweils ein Buch aus einer Datei erstellt wird. Ihre Kunden können Inhalt, Bindevarianten und Zwischenblätter vor dem Weiterleiten des Buchs zum Druck online auswählen und überprüfen.


Kreditkarten- und Online-Zahlung:



Web Services ermöglicht einfache und problemlose Annahme von Online-Zahlungen. Das Kreditkartenmodul ermöglicht sichere Online-Zahlung per Kreditkarte oder über die meistgenutzten Online-Zahlungssysteme wie Authorize.net®, DebiTech™, Moneries, Paymaster, Saferpay®, Tranzila, Citelis und PayPal™.


VIPP-Ausgabe:


Mit diesem Modul lässt sich das Drucken variabler Daten über jedes VIPP-fähige Digital-Drucksystem optimieren, was Ihren Kunden noch mehr Steuerungsoptionen verschafft – von jedem beliebigen Ort aus.


Datenexport:






Das Datenexportmodul ermöglicht die einfache Integration von Web Services mit verschiedenen nachgelagerten Systemen in Druckereiunternehmen (z. B. Buchhaltung und Angebotserstellung). Diese Option reduziert Fehler, da die Mitarbeiter des Kunden Daten von Web Services direkt in die kundenseitigen Systeme exportieren können. Auch der Export ausgewählter Daten in eine Excel-Kalkulationstabelle ist möglich. Das Datenexportmodul ist auch Voraussetzung für den LDAP Adapter und lässt sich mit diesem integrieren.


LDAP Adapter:





Der LDAP Adapter (Lightweight Directory Access Protocol) ermöglicht die Benutzerauthentifizierung bei der Anmeldung beim Web Services-System über einen Verzeichnisdienst. Dieses optionale Modul ist für die Integration mit dem Datenexportmodul konzipiert. Diese Option erfordert zusätzliche Professional Services.
Voraussetzung: Optionales Web Services-Datenexportmodul.


Direktmarketing-Links:



Bei Direktmarketing-Links handelt es sich um eine Schnittstelle zur Integration von Web Services und Anwendungen von Fremdherstellern in den Bereichen variable Daten, Bilderzeugung und Barcodedruck, um die Möglichkeiten und die Durchschlagkraft von Direktwerbekampagnen zu steigern. Das Modul ist Voraussetzung für XMPie PersonalEffect Adapter und DirectSmile Adapter und lässt sich mit diesen Modulen integrieren.


DirectSmile Image Generator:



Der DirectSmile Image Generator Adapter ermöglicht Benutzern das Einbinden personalisierter Bildlayouts und mit DirectSmile erzeugter Bilder in eine Web Services-Vorlage.
Voraussetzung: Die DirectSmile Generator-Software muss separat von DirectSmile erworben werden und ist in der Lösung DirectSmile VDP Studio V.3.5 eingeschlossen. Voraussetzung: Optionales Web Services-Direktmarketing-Links-Modul.


XMPie™ PersonalEffect™ Adapter:






Der XMPie PersonalEffect Adapter ermöglicht die Integration der XMPie PersonalEffect-Softwarelösung mit Web Services, sodass Benutzer Kampagnenvorlagen, die im XMPie PersonalEffect-Server erstellt und gespeichert wurden, aus Web Services heraus auswählen und bestellen können. Der Druckereikunde kann damit VI-Kampagnen direkt aus Web Services heraus aufrufen, wunschgemäß anpassen und bestellen. Dies umfasst auch die Überprüfung mit dynamischer Aktualisierung und Ausgabe aller VI-Formate, die in PersonalEffect unterstützt werden. Diese Option erfordert zusätzliche Professional Services, die separat in Rechnung gestellt werden.
Voraussetzung: Optionales Web Services-Direktmarketing-Links-Modul.
Unterstützte Workstation-Konfiguration:

Hardwarekomponenten
  • Prozessor: Microsoft® Windows® Server 2003: Intel® Xeon® Dual-Core 2,4 GHz oder gleichwertig/besser bzw. äquivalenter AMD™-Prozessor
    Empfohlen: Zwei Quad-Core-Prozessoren, 3 GHz oder gleichwertig/besser bzw. äquivalenter AMD™-Prozessor
  • System Memory: mindestens 2 GB, 4 GB empfohlen
  • Festplatte:
    • Microsoft® Windows® Server 2003: SCSI/SAS-Festplatte mit einer Mindestkapazität von 160 GB, 7.200 U/min, und genügend Kapazität für künftige Speicheranforderungen
    • Microsoft® Windows® Server 2008: SCSI/SAS-Festplatte mit einer Mindestkapazität von 250 GB, 10.000 U/min, und genügend Kapazität für künftige Speicheranforderungen
    • Empfohlen: RAID-System mit mindestens 500 GB, 15.000 U/min oder gleichwertig
  • Video: Grafikcontroller mit einer Auflösung von mindestens 1027 x 768 und 32-Bit-Farbe
  • Ethernet: 10/100/1000 Mbit/s
  • Bildschirm: CRT oder LCD
  • Eingabegeräte: Tastatur und Maus
  • Peripheriegeräte: DVD-ROM-Laufwerk
  • Empfohlen: Speichergeräte zur Datensicherung

Vom Kunden bereitgestellte Softwarekomponenten
  • Druckertreiber für folgende Betriebssysteme
    • Microsoft® Windows® Server 2003 R2 Standard Edition (32-Bit) mit SP2
    • Microsoft® Windows® Server 2003 Standard Edition (32-Bit) mit SP2
    • Microsoft® Windows® Server 2008 Standard and Enterprise Editions (32-bit) with SP2
  • Anwendungssoftware anderer Hersteller
    • Microsoft® Office 2007 Standard Edition (Word, Excel®, PowerPoint®)
    • Microsoft® „Save as PDF“-Add-in für Microsoft® Office 2007
    • Microsoft .Net Framework 3.5 mit Service Pack 1
Fallstudien
Horton & Horton
Horton & Horton Printing increases productivity and reduces costs.
EXPRES Printing
Digital printing technology from Xerox helps EXPRES Printing thrive in a difficult economy.
Wichtige Informationsquellen
Produkt-Demo: Workflow-Automatisierung
Online-Einkauf zu Ihren Vertragspreisen
Geschäftsentwicklung
Tools für den Ausbau Ihres Digitaldruckgeschäfts
ProfitAccelerator™-Ressourcen