FreeFlow™ Output Manager™

Mehrere Drucker arbeiten nahtlos zusammen – ganz automatisch.

PDF-Downloads

Produkt- & Preisinformationen:0800 218533Mo-Do 08:00-18:00, Fr 08:00-14:30 Händler vor Ort finden
  • Kürzere Produktionszeiten und bessere Druckernutzung dank Priorisierung, Planung und Aufteilung der Druckaufträge
  • Optimale Produktionskapazität durch maximale Nutzung der Digitaldruckgeräte und kosteneffiziente Ausgabe von Aufträgen mit Schwarzweiß- und Farbseiten
  • Geringere Produktionskosten durch Maximierung der Digitaldruck-Auslastung, geringere Arbeitskosten und automatische Verteilung der Druckaufträge
  • Empfang von Aufträgen aus dem gesamten Netzwerk und Übermittlung an eine beliebig große Anzahl Drucker über eine einzelne, einheitliche Schnittstelle
  • Steuerung der digitalen Drucker und effektive Verwaltung der Druckaufträge auf mehreren Systemen
  • Akzeptiert große Aufträge, die von Büro-Multifunktionsgeräten gescannt wurden, und leitet sie an Produktionsdrucker weiter, die für große Volumen besser geeignet sind
  • Auftragseingabe:
    • Übermittlungsclients
    • Internet
    • PC im Netzwerk
    • Mainframes
    • Hot Folder
    • Weitere FreeFlow-Produkte wie Makeready, Prozessmanager, Express to Print und Print Manager APP – ED
    • Unterstützte Formate: PostScript, PDF, PCL, TIFF, ASCII-Text. Volle Unterstützung von ASCII- und XPIF-Auftragsprofilen sowie Weiterleitung von JDF-Auftragsprofilen
  • FreeFlow-Kostenzählmodul bildet die Zentrale für sämtliche Abrechnungsdaten der gesamten FreeFlow Print Server / DocuSP™-Druckerflotte
  • JMF Server gewährleistet eine bessere Auftragsstatusweiterleitung zwischen sämtlichen JMF-fähigen Modulen in der Druckerei
  • Lastausgleich: erhöhte Durchsätze durch die Verteilung der Aufträge auf mehrere Drucker
  • Auftragsattibutanalyse: Übermittlung der Aufträge an den geeigneten Drucker auf der Basis der Auftragsattribute
  • Auftragsaufteilung auf der Basis bestimmter Parameter (z. B. Farbe) zur Erhöhung der Produktivität
  • Scriptfunktionen vor und nach dem Druck ermöglichen eine nahtlose Integration und bedarfsgerechte Anpassung der Workflow-Implementierung
  • Zentrale Verwaltung der Druckaufträge für spezifische Druckumgebungen:
    • Sofort-Druck
    • Kommerzielle Umgebungen
    • Bedarfsgesteuerter Druck
Unterstützte Workstation-Konfiguration:
  • Mindestsystemanforderungen:
    • Prozessor: Intel® Xeon®-Dualprozessor 2,8 GHz (gleichwertige oder höhere Spezifikation)
    • Systemspeicher: Mindestens 4 GB RAM
    • Festplatte: SCSI-/SAS-Festplatte mit 10 GB Platz zur Installation der Output Manager-Software plus Speicherplatz für Kundendaten
    • Video: PCI- oder AGP-Videocontroller mit 128 MB RAM
    • Ethernet: 10/100/1000 Mbit/s
    • Bildschirm: CRT oder LCD
    • Eingabegeräte: Tastatur und Maus
    • Peripheriegeräte: DVD/CD-ROM Drive
    • Empfohlen: Speichergeräte zur Datensicherung
  • Mindestsoftwareanforderungen
    • Betriebssystem Windows® Server 2003 SP2 oder Windows® 2008 Server SP2
    • Internet-Browser: einer der folgenden
      • Internet Explorer® Version 7.0 oder 8.0 im Kompatibilitätsmodus
      • Netscape® 7.0 oder höher
      • Firefox® 2.0 oder 3.0
Fallstudien
EarthColor, Inc.
EarthColor Inc. partners with McGraw Hill Financial Communications to create their Annual Plan Review..

Wichtige Informationsquellen
Produkt-Demo: Workflow-Automatisierung
Produktbroschüren
Online-Einkauf zu Ihren Vertragspreisen
Geschäftsentwicklung
Tools für den Ausbau Ihres Digitaldruckgeschäfts
ProfitAccelerator™-Ressourcen